Januar – Bahnhof

11.01.2007

Im Januar dreht sich alles um die Bahnhöfe. – Naheliegend, wo doch der Lehrter Bahnhof Berliner Hauptbahnhof eröffnet und die Empfangshalle im Dresdner Hauptbahnhof fertiggestellt wurde. Ja, und der Mittweidaer Bahnhof stellt halt einen hübschen Kontrast dar.

Zum Berliner Hauptbahnhof fällt mir immer wieder diese eine Trickfilmreihe (wo mir jetzt der Name leider nicht einfällt) ein. Dort ist die Familie in kleinen Raumschiffen bzw. durch Röhren durch die Welt gegleitet. Vielmehr bestand diese Trickfilmwelt nur aus Röhren. So oder so ähnlich müssen sich die Macher damals die Zukunft vorgestellt haben. Und wenn man diesen Bahnhof betritt, kommt man sich doch ein bisschen in diese unreale Zukunft von damals verschlagen vor.

Der Dresdner Bahnhof ist für mich so ein typisches Dresdner Phänomen: Entweder die Projekte in der sächsischen Landeshauptstadt werden angepackt und umgesetzt (Neumarkt) -die Ausnahme-, oder sie verzögern sich. -Gut Ding hat Weile. Aber im Bahnhof sieht man ja wenigstens nach Jahren auch einen ersten Erfolg… (bei gewissen Brücken oder Stadien, wird dieser wohl ewig auf sich warten lassen.)

Was es zum Mittweidaer Bahnhof zu sagen gibt ist kurz zusammengefaßt: Eine typische DDR-Anlage. Wenn die kleine „Bahnhofshalle“ noch in Betrieb wäre, hätte dieser Bahnhof sogar fast ein bisschen Charme. So kann man froh sein, das hier die Gleise noch nicht rostig sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s