poetry slam

Frische, experimentelle Sendungen im Deuschen Fernsehen haben das Problem, dass sie sich Altbewehrtem unterordnen müssen. So kommt es dann auch, dass Wetten dass..? -ausgelatscht und langweilig- immernoch jedesmal reichlich überzieht und alles Folgende nach hinten verbannt.
Das soll dann wohl so.

Dann muss man eben erst später einschalten. Zum Beispiel Sonntags, viertel vor Zwölf, das WDR-Fernsehen:
Hier gibt es frische Unterhaltung, ein gutes knackiges Konzept , keine festgefahrenen Normen. Allein die Bildregie, die Kamera-Einstellungen haben mehr zu bieten als 99% von dem was vorher kam.

Das Konzept:
Man ist einfach dabei, bei einem Poetry Slam, wie man ihn auch gut und gerne in jeder Stadt mit etwas Kultur besuchen kann: 5 junge Slammer haben jeweils 3 Minuten um das Publikum in der Halle von ihren selbst geschriebenen Texten zu überzeugen.

Ein kleines Beispiel:

Ich würde dem gelangweilten Fernsehzuschauer empfehlen mal rein zu gucken. Auch im Internet kann man die Sendungen nach sehen.

Advertisements

3 Gedanken zu “poetry slam

  1. Wirklich eine sehr gute Sendung – aber nichts geht über einen Poetry Slam live in Deiner Stadt!!! Ist wirklich zu empfehlen.
    In DD zum Beispiel jeden Monat in der Scheune.

    My favourites: Julias Fischer und Volker Strübing, letzterer welcher z.B. für Radio1 wochentlich Sonntags bei Grissemann & Stermann seine Geschichten zum Besten gibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s