BA

Nach einem halben Jahr in dem das Wort „Bachelorarbeit“ oder kurz „BA“ meine Standardvokabel war, wenn mich einer fragte was ich denn gerade mache, war heute endlich Abgabetermin. Die letzte Woche ist naturgemäß noch mal sehr intensiv gewesen, doch seit gestern mittag lag sie vor mir:

Frisch gedruckt und gebunden, meine Arbeit. Jetzt liegt sie, wie bereits angedeutet, in Mittweida, auf dem Schreibtisch meines Erstprüfers. Das zweite Exemplar geht morgen in die Post nach Mainz; ohne eine Zweitbewertung gibts schließlich keine Note.

Bitte, wer jetzt wissen möchte wie es danach weiter geht bei mir: Verkneift Euch die Frage erstmal. Aber ich fürchte auch ohne diesen Hinweis wir meine Standardvokabel für das nächste halbe Jahr „k.A.“.

Advertisements

5 Gedanken zu “BA

  1. Na endlich hast Du es geschafft – Glückwunsch!

    Und lass mich raten… bevor Du die Fotos gemacht hast, warst Du – wie vorgesehen – im Zoo. Anders kann man die Affenklimmzüge nicht erklären. An der Haltung musst Du aber noch ein wenig arbeiten.

    LG nach Hamburg, Alex.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s