Oslo-Schnipsel

Seit gestern bin ich im Besitz eines Timers für meine Nikon. Dieser ermöglicht nun auch mir meine Kamera (D90) zu programmieren und sie beispielsweise aller drei Sekunden automatisch ein Foto schießen zu lassen.

Wozu braucht man das Ganze? Zum Beispiel kann ich so, ohne zu große Datenmengen durch die Videofunktion zu erzeugen, Zeitraffer-Filme erstellen. Vorstellbar sind Filme, die den Sternenhimmel, treibende Wolken oder pulsierendes Stadtleben zeigen. Sicher sind solche Filmchen nichts Neues und mit Sicherheit gibt es auch andere (kameraschonendere) Möglichkeiten Derartiges zu „produzieren“, aber ich habe mir in den Kopf gesetzt, einen Zeitraffer von Oslo auf diese Weise zu bauen.

Gestern hab ich die Umsetzung mal getestet:

Oslo-Schnipsel from Felix Reimann on Vimeo.

Advertisements

5 Gedanken zu “Oslo-Schnipsel

  1. Voll super! Wie lange hat der Dreh gedauert? Und wieviele Bilder sind in so einem Film! Gefällt mir sehr gut, übrigens ebenso wie deine anderen Bilder 🙂 Hanni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s