Ist das Kunst oder kann das weg

In Oslo hat vor wenigen Wochen das Astrup-Fearnley-Museum im neuen Haus im neuen Hafenviertel Akerbrygge eröffnet. Ausgestellt wird hier ganz neue Kunst. Gegenwartskunst.

An diesem Wochenende waren wir in dem Museum und haben uns das ganze mal angeschaut. Ich waren mit dem Kinderwagen in der Ausstellung unterwegs, und da man manchmal ein bisschen beweglich in den Hüften sein musste, um sich einzelne Ausstellungsobjekte genauer ansehen zu können, kam es hin und wieder vor, dass ich den Wagen samt Kind kurz in ein paar Metern Entfernung stehen ließ. In der Zeit, in der ich mir also Kunstwerke aus Dosen, Fußmatten oder aufblasbaren Kinderspielzeugen anschaute, wurde unser Kind samt Kinderwagen zum Kunstwerk erklärt. Ein Mann betrachtete Wagen, Details, wie Bonbons und natürlich unseren schlafenden Sohn höchst interessiert. Ich betrachtete den Herren dabei und als er gerade imstande war zum nächsten Ausstellungsstück zu schreiten, merkte er, dass ich in seinem Rücken mit dem Kinderwagen abdrehte. Etwas beschämt meinte er zu mir, dass er dachte, dies sei ein Kunstwerk gewesen und dass er fasziniert davon war, wie echt es doch aussah.

Bescheuert war der Mann nicht, er war auch nicht der Einzige, der unser Meisterwerk etwas unsicher betrachtete. – So ist das halt mit moderner Kunst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s